Wer ich bin

Ich wurde 1978 in Tschenstochau, der Stadt der Schwarzen Madonna, in Polen geboren, wuchs ab dem fünften Lebensjahr jedoch in der Nähe von Hamburg auf.

 

Zu schreiben begann ich, als ich an einem vereisten Dezembermorgen draußen auf eine noch lebendige Rose stieß. Aus diesem symbolträchtigen Bild entwickelte sich über mehrere Versionen und den Zeitraum von über zehn Jahren Der tote Garten, der zum Dornengarten wurde. Wobei ich in dieser Zeit natürlich auch noch weitere Texte verfasste.

 

Ich schreibe und lebe in einem Haus im Wald. Ich liebe die beschattete Atmosphäre schmaler Pfade und ganz besonders die Ruhe und Abgeschiedenheit.

 

Daneben gehört mein Herz großen Hunden; so dass uns immer einige begleiten. Zurzeit sind es drei.

Photo: Hans-Gerd Hoyer
Photo: Hans-Gerd Hoyer

Meinen beruflichen Werdegang begann ich mit Interesse für Kunst, Graphik Design und Architektur, entschied mich dann aber doch für das Studium der deutschen und der amerikanischen Literatur. Zum Broterwerb bildete ich mich als Journalistin fort und arbeitete anschließend in einer Online Redaktion, dann in einer Technischen Redaktion, um schließlich und aktuell als Technische Übersetzerin zu arbeiten. Das jedoch nur maximal nebenbei, denn wenn ich kann, schreibe ich.